..... ging es heute wenn man die Himmelsfärbung beschreiben möchte und auf der Landkarte rund 350 Kilometer nach Norden von Termez- der ehemals südlichsten Stadt der Sowjetunion in den Geburtsort von Timur, oder auch Tamerlan genannt, nach Shakhrisabs. Landschaftlich war es allerdings “dank“ der sehr diesigen Wetterlage fotografisch nicht so ergiebig. Aber ein Bergfriedhof, der Basar von Bayson und eine Lok auf dem Berg zogen unsere Kamerablicke auf sich. Kulinarischer Höhepunkt unserer bisherigen Reise war dann das Abendessen, serviert in einem Familienrestaurant. Endlich gab es das langersehnte Plow, aber auch der „Rest“ war sehr lecker.

Acht Uhr Acht ab Putbus war heute wieder angesagt, allerdings als Fahrgäste im Zug und nicht von außen! Und das Ganze auch noch im nostalgischen, ofenbeheizten originalen Reichbahnwagen, die an den kommenden zwei Wochenenden als "Winterfahrten im DR-Traditionszug" angeboten werden. Bis auf die Pausen an den Endbahnhöfen machten wir heute ununterbrochen von 8-17h die Züge von und nach Putbus beziehungsweise Göhren unsicher.

Nach dem im Laufe des Mittwoch Nachmittages und am späten Abend alle Teilnehmer wohlbehalten in den Bergen, pardon in Bergen auf Rügen eingetroffen waren, hieß es heute Frühstück um 6.30h. Was zu diesem Zeitpunkt genialerweise im Parkhotel Bergen möglich ist, wir waren auch nicht die Einzigen um diese Uhrzeit, verließen wir gegen 7:30h, wohlgesättigt vom tollen Frühstücksbuffet, unsere Unterkunft gen Putbus.

Mal schauen, wie das Wetter wirklich wird, wenn wir auf Rügen sind - Schnee wird von Petrus wohl keiner geliefert, aber wir werden schon genug Motive finden und wie immer wird auch der Spaß und die Freude an der Fotografie nicht zu kurz kommen. Am Mittwoch Abend werden alle im Hotel sein und unsere ersten Fotos machen wir am Donnerstag gegen 8 nach 8 Uhr, wenn wie jeden Tag im Winter, der erste Zug von Putbus aus nach Göhren losdampft.

Fotoworkshop Rasenden Roland auf Rügen: Mittelpunkt unseres Workshops ist die historischen dampfbetriebenen Schmalspurbahn auf Deutschlands größter Insel, neben Landschaftsaufnahmen mit den Zügen und vielen Tipps für den richtigen Standpunkt werden wir die Möglichkeit haben den Lokschuppen und die Werkstatt der Rügenschen BäderBahn betreten zu dürfen!