Über mich

 

1957 in Esslingen am Neckar geboren, kam ich mit Volldampf zur Fotografie. Zur Konfirmation 1972 gab’s eine SLR - Kleinbildkamera, mit der ich intensiv Jagd auf die letzten Dampflokomotiven in Deutschland machte. Später kam zur Jagdausrüstung eine 6x6 Kamera dazu. So war meine fotografische Laufbahn praktisch vorbestimmt.                                                                                                                   

Nach der Ausbildung zum Fotografen beim Lette-Verein in Berlin startete ich meinen Berufsweg 1984 im Fotostudio des Bauer-Verlages in Hamburg. Nach 8 Jahren Studio- und Reportage-Fotografie ging es nach der Wende für einige Jahre in den „Aufbau Ost“. In Polen, Ungarn, Tschechien und China schulte ich die dortigen Kollegen der Bauer Media Group und half beim Aufbau und der Einrichtung von Fotostudios. Nach der Jahrtausendwende kam die Umstellung von der analogen zur digitalen Fotografie dazu. Einigen Jahren habe ich auch als freier Referent bei Fotoreisen und Workshops gearbeitet, und konnte so meine fotografische Leidenschaft samt Wissen weitergeben. Als logische Weiterentwicklung habe ich "BingShiLing - Reisen mit der Kamera" ins Leben gerufen.

Wie entstand der Name deiner “Reisen mit der Kamera” Webseite BingShilLing werde ich immer wieder gefragt?

Hier die Antwort:  Eiskrem!!!

Das heißt Bingshiling schlichtweg auf deutsch! Bingshiling war eines meiner ersten chinesischen Wörter, die ich vor über 20 Jahren gelernt habe und das meine Reiseteilnehmer entsprechend meinem Faible für dieselbige auch ganz schnell beherrschten. Da ein sehr engagierter Teilnehmer- der nach einer gemeinsamen Fotoreise durch China - seinem virtuellen Fotoclub den Namen BingShiLing gab, entschloss ich mich, mit seinem Einverstänis, diesen Namen zu übernehmen – Vielen Dank Uli!

Meine Fotografen-Präsenz finden Sie hier: www.schmolinske.de