Auf Grund einer neuer „Geschäftsstrategie“ meinerseits werde ich keine Fotoreisen „auf Verdacht“ mehr anbieten, sondern nur noch Reisen auf Anfragen hin veranstalten. So führe ich 2019 folgende Reisen garantiert durch, meist sind auch nur noch zwei bis drei Plätze frei: Beginnend im Februar mit meinem bewährten Rasender Roland-Workshop auf Rügen. Im April folgt eine Reise zusammen mit Jens Medenwaldt auf die Lofoten. Weiter geht’s Anfang bis Mitte August nach West-Grönland in die Disko Bay zur Wal- und Eisbergfotografie und im September schließlich schauen wir uns in Tadjikistan den Pamir an, allerdings nur wenn die Nordkoreareise nicht genug Interessenten findet. Und nach meinen erfolgreichen Reisen 2017 durch Azerbaijan, Usbekistan, Karakalpakstan und Kyrgystan sowie 2018 durch den Iran und Ladakh eine logische Entwicklung. Und wer will, kann sich für 2020 schon mal den Wakhan-Korridor und ein Trekking durch Zanskar vormerken. 

A propos 2020: voraussichtlich im Februar oder März des Jahres 2020 geht’s endlich wieder einmal auf die Maskarenen.

Fotoworkshop Rasenden Roland auf Rügen: Mittelpunkt unseres Workshops ist die historischen dampfbetriebenen Schmalspurbahn auf Deutschlands größter Insel, neben Landschaftsaufnahmen mit den Zügen und vielen Tipps für den richtigen Standpunkt werden wir die Möglichkeit haben den Lokschuppen und die Werkstatt der Rügenschen BäderBahn betreten zu dürfen! Aber auch das winterlandschaftliche Rügen wird nicht zu kurz kommen und natürlich können wir auch den Wünschen der Teilnehmer dank zweier Referenten sehr flexibel gerecht werden.   NOCH DREI FREIE PLÄTZE

Lofoten - Im April - Was um Gottes Willen soll man dort um diese Zeit ? Denn für Polarlicht ist es eigentlich zu spät und die Mitternachtssonne ist noch nicht da ! Das heißt allerdings auch für uns Fotografen fantastisches Licht, endlose blauen Stunden, langsame Sonnenauf- und Untergänge, dramatische dunkle Wolken durch die sich spontan die Sonnen ihre Bahn bricht, heftige Wetterwechsel in kurzer Zeit.                                            NOCH DREI FREIE PLÄTZE!

Organisiert von meinem Hamburger Reisebüro Vietnam Heise wage ich mich zu ersten Mal mit einer Reise mit der Kamera in einen sogenannten Schurkenstaat. Wir erfahren zwar nicht viel aus diesem Land und wenn, dann meist nur Negatives in Sachen Menschenrechten. Viele sind sicher der Meinung: da kann man nicht hinfahren was auch völlig verständlich sein kann, aber dann kann man sich auch keine eigene Meinung bilden.