Vom 19. Mai bis zum 4. Juni 2018: Ladakh - eine 17-tägige Reise ins Hochland rund um Leh

Erleben Sie mit mir die dramatischen Landschaften Ladakhs, dem "wahren Tibet" , auf dieser Reise mit der Kamera in den nördlichsten Bundesstaat Indiens. Buddhistische Traditionen, fotogene Klöster in extremen Höhen, inspirierende Landschaften, gastfreundliche Ladakhis und einen der höchstegelegenen Seen weltweit, sowie dem angeblich höchsten befahrbaren Pass der Welt. Nach meiner Erkundungsreise im Juli 2016 möchte ich mit meiner Gruppe das Hochland von Ladakh intensiver und im beginnenden Frühjahr erleben - natürlich in der Hoffnung auf verschneitere Berge und vielleicht noch Eis auf dem Pangongsee. Und ein wenig werden wir bei der An- und Abreise nach Ladakh auch Delhi kennenlernen und dort nicht nur die Touristenhighlights. NUR NOCH ZWEI FREIE PLÄTZE
Nach meiner Erkundungsreise im Juli 2016 kann ich eine Teilnahme nur empfehlen - alle meine Mitreisenden haben die große Höhe - Leh liegt auf 3.500 Meter über dem Meersspiegel, sowie die Passüberquerung von bis zu 5.400 Meter bestens überstanden.  Im Juli hatten wir eindeutig zu viel der warmen Kleidung dabei, ich hatte nur auf den Passhöhen mal meine Jacke hervorgeholt.  

Wie immer bei BingShiLing ist die maximale Teilnehmerzahl 6, es sei denn die Gruppe beschließt mehr mitzunehmen.

Abreise ist am Samstag, den 19. Mai und die Rückkehr am Montag, der 04. Juni 2018

Reisepreis:

pro Person im Einzelzimmer

bei 4 Teilnehmern exklusive internationalem Flug      ca. 5.600 €

bei 5 Teilnehmern exklusive internationalem Flug      ca. 5.300 €

bei 6 Teilnehmern exklusive internationalem Flug      ca. 5.150 €

ACHTUNG EXTREME PREISREDUZIERUNG BEI EINER DOPPELZIMMERBELEGUNG:

pro Person im Doppelzimmer

bei 4 Teilnehmern exklusive internationalem Flug      ca. 4.700 €

bei 5 Teilnehmern exklusive internationalem Flug      ca. 4.400 €

bei 6 Teilnehmern exklusive internationalem Flug      ca. 4.250 €

Im Reisepreis enthaltene Leistungen sind:

 

 - 16 Übernachtungen im Einzelzimmer bzw. Zelt am Pangong See, und im Nubra Tal

- Alle Mahlzeiten, wie im Reisevorschlag angegeben ( Frühstück in Delhi, Halbpension in Leh, sowie Vollpension im Nubra Tal, am Pangong See und in Uletopko)

- Flughafen- und Hoteltransfers

- alle Inlandsflüge in der Economy Class (Delhi-Leh und zurück)

- alle Autofahrten mit einem hochwertigen, klimatisierten Auto/Bus/Jeep mit Fahrer zur freien Verfügung und einem freien Platz pro Mitreisenden.

- Trinkwasser auf den Fahrten und während der Ausflüge

- Alle Unternehmungen mit einem englischsprachigen Reiseführer - für Ladakh haben wir Jigmet Tandar vorgesehen.

- deutschsprachiger Gästebetreuer (24 Stunden am Tag telefonisch ansprechbar)

- Fotoreferent Armin Schmolinske (18 Stunden am Tag ansprechbar)

- Sicherungsschein der Insolvenzversicherung

 

 NICHT im Reisepreis enthaltene Leistungen:

- Langstreckenflüge von Europa nach Indien mit der Lufthansa (Economy oder Premium economy) zirka 700 - 1.100 Euro

- Visagebühren  ca. 60 Euro

- Getränke beim Abendessen

- Trinkgelder

 Für weitere Infos und den genauen Reiseplan bitte mir einfach Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei mir anrufen

Und wer sich für einen ungeschminkten Reisebericht von meiner 2016er Reise interessiert bitte HIER klicken!

oder auf der Mocca Travels Seite hier bitte klicken

Organisiert wird diese Reise von der kleinen, aber feinen Reisemanufaktur Mocca Travels in Köln, deren Inhaber viele Jahre in Indien gelebt hat. Sollten während meiner Abwesenheit im Oktober schon Fragen auftauchen kann Philipp Weiss, der Inhaber der Agentur gerne kontaktiert werden- bitte hier anklicken.